Abdomen-Sonographie

Beratung, Untersuchung, Sonographie, Labor

Die manuelle körperliche Untersuchung des Bauchraumes und der Nierengegend bei der Vorsorgeuntersuchung kann nicht alles aufzeigen, was Sie in sich tragen.

 

 

  • Mit einer Bauch-Sonographie können Sie mehr über sich erfahren.
    Liegt bereits eine Leberverfettung vor? Haben Sie vielleicht sich bisher noch nicht bemerkbar gemachte Gallen- oder Nierensteine? Haben Sie überhaupt zwei Nieren, oder sogar drei? Sind schon Verkalkungen im Bereich Ihrer großen Körperschlagader (Aorta) zu sehen?
     

Alles das, zusammen mit einem entsprechenden Laborscreening, kann Ihnen Hinweise auf Ihren individuellen Gesundheitszustand geben.
Bei krankhaften Befunden haben Sie gegebenenfalls jetzt noch die Möglichkeit zu reagieren und was an Ihren Lebensführungsbedingungen zu ändern.

 

  • Sie können dann also selber noch aktiv werden, bevor Sie richtig krank werden.

 

 

Sollten doch einmal schwerwiegendere Befunde erhoben werden, als reiner Zufallsbefund - also obwohl Sie keine Beschwerden hatten - kann unter Umständen schon viel früher als ohne das Wissen um den Befund / die Erkrankung die entsprechend notwendige weitere Diagnostik und Therapie eingeleitet werden.

 

Unabhängig davon kann die Abdomen-Sonographie bei vielen Beschwerden im Bauchraum neben der ausführlichen Anamnese und körperlichen Untersuchung sowie ggf. Blut- und Urinuntersuchung richtungsweisend in der Diagnostik sein oder auch eine Verdachtsdiagnose 'entschärfen'.

 

 

Abdomen = Bauchraum.
Bezeichnet in der Medizin den Bereich des menschlichen Rumpfes zwischen Brustkorb und Becken.

 

manuell = mit der Hand