Psychosomatik ... Therapieoptionen

Psychosomatische Störungen

 … Therapieoptionen ... ? ...

 

Nach Ausschluss organischer Ursachen ist die Psychoedukation zunächst einmal das wichtigste Basiswerkzeug, um mit den Betroffenen einen Zugang und ein Verständnis für ihre Störungen zu erarbeiten und zu vermitteln.

 

Wie Sie an den Beschreibungen der psychosomatischen Störungen auf der vorherigen Seite ersehen können, sind Stress bzw. als traumatisch deklarierte Ereignisse / Erlebnisse in irgendeiner Form bei allen Erkrankungen ein zentrales Thema.

 

 

Dementsprechend ist auch hier die Anwendung von emoflex® bzw. SynestheticProcessing sinnvoll, um zu entstressen und emotionale Blockaden zu lösen. Da emoflex® für die Selbstanwedung erlernt werden kann, hat der Patient damit auch gleich ein präventiv wirkendes Werkzeug bzgl. der Entstehung von Dauerstress in der Hand.  

 

Selbstverständlich haben auch die gängigen Psychotherapieverfahren im Rahmen der individuellen Therapie ihre Berechtigung und sollten zum Einsatz kommen.